Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen über Cookies...   

News

Jun
17

Das neue Bulletin ist da!

Wir freuen uns, Ihnen das aktuelle Bulletin mit dem Schwerpunkt: Stadt Wien präsentieren zu dürfen. Als Mitglieder im TU Wien alumni club erhalten Sie das Bulletin bis Mitte Juni per Post, können aber jetzt schon einen Blick in die online Version werfen. Das aktuelle Bulletin finden Sie hier.

By TUalumni | News
DETAIL
Jun
12

Johann von Radinger

Johann von Radinger studierte von 1859 bis 1863 an der Maschinenbauschule des Polytechnischen Instituts in Wien. Bereits während seiner Studienzeit arbeitete er in deutschen und österreichischen Maschinenfabriken. Ab 1863 war er Assistent bei Adam Burg am Polytechnischen Institut, bis er 1866 als Konstrukteur in die Maschinenfabrik H.D. Schmid in Simmering eintrat. Bereits ein Jahr später […]

By TUalumni | Hall of Fame
DETAIL
Jun
05

Ferdinand von Hochstetter

Ferdinand von Hochstetter stammte aus Esslingen in Württemberg. Er schloss 1851 sein Theologiestudium an der Universität Tübingen mit dem Staatsexamen ab, beschäftigte sich daneben auch mit naturwissenschaftlichen Studien und promovierte bereits 1852 mit einer mineralogischen Dissertation. W. v. Haidinger konnte ihn im Herbst desselben Jahres nach Wien holen, wo er ab 1853 als Hilfsgeologe und […]

By TUalumni | Hall of Fame
DETAIL
Mai
29

Camillo Sitte

Im Portrait: Camillo Sitte – TU-Absolvent, Stadtplaner, Städtebau- und Kulturtheoretiker, Maler Camillo Sitte studierte nach Absolvierung des Piaristengymnasiums ab 1863 Architektur am Wiener Polytechnischen Institut, unter anderem bei Heinrich von Ferstel. Nebenbei war er Gasthörer an der Universität Wien und besuchte bei Rudolf von Eitelberger Vorlesungen aus Kunstgeschichte und Archäologie. Ab 1871 übernahm er von […]

By TUalumni | Hall of Fame
DETAIL
Mai
22

Josef Maria Eder

Josef Maria Eder studierte ab 1872 an der Universität Wien, unter anderen bei Ludwig Boltzmann, Wilhelm Exner und Eduard Suess, wo er zum Dr. phil. promovierte. Ab 1874 setzte er seine Studien an der chemisch-technischen Fachschule der TH in Wien fort. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann er 1879 als Assistent an der TH Wien. 1880 habilitierte […]

By TUalumni | Hall of Fame
DETAIL
Mai
08

Josef Melan

Joseph Melan studierte an der Ingenieursschule der Technischen Hochschule in Wien und legte dort 1877 als einer der ganz wenigen Absolventen die sogenannte “Strenge Prüfung” zum “diplomirten Ingenieur” ab. Von 1874 bis 1881 war er als Assistent an der Lehrkanzel für Brückenbau bei Emil Winkler und später bei Franz von Rziha beschäftigt, anschließend war er […]

By TUalumni | Hall of Fame
DETAIL
Mai
07

Nachbericht Young TUalumni Get-together

Die Frage der Eigenvermarktung stellten sich beim letzten Young TUalumni Get-together am 05. Mai 2015 im Konferenzraum TUtheSky rund 65 junge Absolventinnen und Absolventen, als sie gespannt den Vortrag von Mag. Claudia Spary zum Thema „Karriere und Marketingtool Vortrag„ verfolgten.

By TUalumni | Nachlese . News
DETAIL
Mai
07

Kombi-Angebot TUalumni & Gesellschaft der Freunde des Technischen Museums Wien

Das Technische Museum Wien beherbergt auf einer Fläche von etwa 22.000 m² interessante Einblicke in die Welt der Technik sowie ganz besondere Schätze der Technikgeschichte. Durch einzigartige Exponate von der Vergangenheit bis in die unmittelbare Gegenwart ist das Haus Schauplatz spannender technischer Entwicklungen.

By TUalumni | News
DETAIL
Mai
06

alumni.RELAX: Asia meets Vienna – Entspannung ganz nah

Einfach raus aus dem Arbeitsalltag. Hier ein Tipp und besonderes Angebot ganz in der Nähe der TU Wien. kangmei massage hat am Rilkeplatz 2 eröffnet und erwartet Alumni Mitglieder mit einem entspannenden Best-Of asiatischer Massagen. Tuina – Nuad – Fußreflexzonenmassage – klassische asiatische Massage – Schröpfen – Massage für Schwangere: Je nach Grad der Verspannung […]

By TUalumni | alumni.smart
DETAIL
Apr
30

Karl Pichelmayer

Karl Pichelmayer studierte an der Maschinenbauschule der Technischen Hochschule Graz. Anschließend war er dort Assistent bei Albert von Ettinghausen, dem er seine erste Ausbildung in der Elektrotechnik verdankte. Seine berufliche Tätigkeit begann er bei der A.E.G. in Hamburg, ab 1891 bei der Maschinenfabrik von Siemens & Halske in Wien. 1904 wechselte er als Chefingenieur der […]

By TUalumni | Hall of Fame
DETAIL